Nachricht

Überschwemmungen in Pakistan 2014

Veröffentlicht Mittwoch, 15. Oktober 2014, 22:23 Uhr

Anfang September haben schwere Monsunregen Flüsse im Tal von Kaschmir zum Überfluten gebracht. In der Grenzregion von Indien und Pakistan und dem Gilgit-Balitstan Gebiet in Pakistan hat dies zu erheblichen Schäden geführt. Tausende von Dörfern in Zentral- und Südpunjab wurden von den Überschwemmungen zerstört.

Nach offiziellen Schätzungen sind mehr als 2.3 Millionen Menschen von den Fluten betroffen, mehr als 300 Menschen haben ihr Leben verloren, mehr als eine halbe Million Menschen hat das Gebiet verlassen müssen und die Ernte von ungefähr 800.000 Hektar Land wurde zerstört.

Was wir tun

Humanity First hat sofort mit der Unterstützung in Pakistan begonnen und dient der betroffenen Bevölkerung in Kaschmir und Punjab. Humanity First vertreibt Trockenrationen an Familien, organisiert medizinische Camps und stellt dringend benötigte Hilfsgüter bereit.
In den ersten Tagen des Einsatzes, haben die 56 Freiwilligen vom Humanity First Team Trockenrationen für 2100 Menschen verteilt, es wurden fast 800 Patienten medizinisch behandelt und es wurden mehr als 400 Moskitonetze verteilt. Die Aktivitäten werden derzeit noch erweitert.

Humanity First arbeitet mit der Firma ‚World Water Works‘ (eine Firma aus Bath, UK) zusammen, um mit Hunderten von Wasser-Überlebensboxen, welche Wasserfilter und anderen lokal benötigten Gegenständen beinhalten, den betroffenen Familien in der Region zu helfen. Hilfe im Wert von über 100.000 Dollar wurde bereits geliefert.

Bitte unterstützen Sie die Menschen in Pakistan mit Ihrer Spende.

Zurück zur Übersicht