Nachricht

Nepal: Mehrere hundert Patienten behandelt - Versuch abgelegenere Dörfer zu erreichen

Veröffentlicht Dienstag, 05. Mai 2015, 09:24 Uhr

In den vergangen Tagen wurden in unserem Medical Camp in Gorkha mehrere hundert Patienten behandelt und die Arbeit im Camp geht weiter. Außerdem versuchen zwei Gruppen mit Ärzten in abgelegenere Dörfer (u.a. Lapu) vorzudringen um auch dort medizinische Versorgung zu leisten. 

Durch unseren Partner Ahmadiyya Sangh Nepal sind über 80 Freiwillige in Nepal bemüht die ehrenamtlichen Ärzteteams aus UK und Kanada bestmöglich zu unterstützen und den Menschen in Nepal zu helfen. 

Da der quasi einzige logistische Hub der Flughafen in Kathmandu ist und sich die Koordinierung dort schwierig gestaltet ist und bleibt es eine Herausforderung die Hilfsgüter schnellstmöglich zu den Bedürftigen zu bekommen. Auch hier bemühen wir uns täglich um Fortschritt. 

weitere Infos hier: HF-Nepal Seite

Verfolgen Sie die aktuellen Ereignisse auch auf Twitter

Bitte unterstützen auch Sie die Betroffenen durch Ihre Spende.


Zurück zur Übersicht