Nachricht

Flüchtlingshilfe in Ungarn vom 12. bis 13. September 2015

Veröffentlicht Donnerstag, 26. November 2015, 10:11 Uhr

Aktuell kommen Tausende Flüchtlinge über die Balkanroute nach Europa. An der Grenze von Ungarn nach Serbien brauchen Flüchtlinge Hilfe. Vielen von ihnen fehlt es an einer Grundversorgung. Humanity First Deutschland schickte deshalb ein dreiköpfiges Team los, um zu helfen. Im Vorfeld wurden 340 Hilfspakete erstellt, die aus Zahnbürsten, Hosen, Socken, Wasserflaschen, Müsli-Riegeln, Bananen und Taschentüchern bestanden. Vierzig dieser Pakete waren für Familien bestimmt und wurden deshalb durch Feuchttücher, Damenbinden und einer größeren Zahl an Zahnbürsten erweitert.

Unsere Arbeit vor Ort wurde sehr begrüßt und die Pakete wurden dankend angenommen.Tatsächlich bestand ein großer Bedarf an einer Grundversorgung. Auch das dortige Rote Kreuz half uns dabei, die Pakete in der kurzen Zeit zu verteilen.
Ingesamt schauen wir auf eine erfolgreiche Aktion zurück und hoffen, Wege zu finden, unsere Flüchtlingsarbeit zu erweitern.

 

Zurück zur Übersicht